© Özlem Kinik

Mit Kuniri wollen wir Flüchtlingen in München einen Raum für eine kreative Umsetzung eigener Ideen mit Hilfe von Experten ermöglichen. Dazu eröffneten wir Anfang des Jahres 2015 eine Nähwerkstatt, in der gemeinsam mit Flüchtlingen ein Modelabel und eine eigene Kollektion entwickelt wird. Wir möchten jungen Menschen eine sinnvolle Beschäftigung mit Eigenverantwortung bieten und so Möglichkeiten aufzeigen, aus dem herausfordernden Alltag in den Flüchtlingscamps auszubrechen. Zudem entsteht innerhalb der Workshops automatisch eine integrative Situation. Es wird Deutsch gesprochen und Netzwerke werden geknüpft. Ziel ist es zunächst einmal Willkommenskultur zu fördern, über eigenes kreatives Schaffen Selbstvertrauen zu stärken und Integration zu ermöglichen. Dabei steht der gegenseitige Austausch auf Augenhöhe im Fokus, der die verschiedenen kulturellen Einflüsse berücksichtigt und in die gemeinsame Arbeit integriert. Wir wollen mit unserem Label Kuniri Mode schaffen, die im Design an die unterschiedlichen kulturellen Hintergründe unserer Teilnehmer/Mitarbeiter und Designer anknüpft.

Kuniri offers refugees in Munich room to realize their own ideas creatively with experts on their side. In 2015 we established a sewing workshop with the goal of designing a collection and start a fashion label together with refugees with different backgrounds. We want to offer young people a meaningful assignment with individual responsibility and show them a possibility to break out of the challenges they have to face in everyday life in refugee camps. Additional the workshops creates an integrative situation as everybody speaks German and is able to network within the group. Our aim is to stimulate a welcoming atmosphere, to strengthen their self-confidence through creative work and therefore make integration possible. The interchange on an face to face level is basic meaning that all the different cultural backgrounds will be recognized and integrated. With the fashion label Kuniri we want to create fashion which includes all the different cultural backgrounds of our participants as well as our experts.